NaturFreunde Baden-Württemberg

Landesverband Württemberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite
E-Mail Drucken


Mamadou Mbodji

Klimaflucht aus Afrika

Klima-Aktionstag Heilbronn | Gewerkschaftshaus Heilbronn 3.10.2017 | 15 Uhr | Eintritt frei

Unter Federführung der Naturfreunde Baden-Württemberg, veranstaltet ein Bündnis aus
DGB Region Württemberg, Klimarat der Lokalen Agenda 21 und Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn, einen Klima-Aktionstag im Gewerkschaftshaus in der Gartenstraße 64.

15:00 Uhr Klima-Workshop Um 15:00 Uhr findet ein Klima-Workshop mit Weltspiel, Erlebnisparcours und Aha-Erlebnissen statt. Im Workshop werden die Teilnehmer auf spielerische Weise selbst aktiv und lernen so die Zusammenhänge von Bevölkerung, Finanzflüsse, Rohstoffe, CO2 Ausstoß und Konsumgütern kennen. Die Anzahl der Workshop-Plätze ist beschränkt, so dass für den Workshop eine Anmeldung notwendig ist unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 0711/42070389

17:30 Uhr Get-together mit afrikanischem Essen

18:00 Uhr Grußwort des Oberbürgermeisters Harry Mergel

Anschließend Vortrag „Klimaflucht aus Afrika“ mit Mamadou Mbodji aus dem Senegal
Vizepräsident der „NaturFreunde Internationale“ und Präsident des „African NatureFriends Network“, Mamadou Mbodji spricht über die Ursachen von Flucht in afrikanischen Ländern. Für Migration gibt es viele Gründe: Kriege, politische und religiöse Verfolgung. Die Folgen des Klimawandels werden aber immer noch als Fluchtursache unterschätzt.

„Trockenperioden, Ernteausfälle, die zunehmende Wüstenbildung und der Landverlust an das Meer führen zu einer immer größeren Flucht aus ländlichen Gebieten. Flucht geschieht in der ersten Phase nicht in die Ferne, sondern findet im Land selber statt. die Menschen wandern von Land in die Städte ab, mit den Folgen von Überbevölkerung, mangelnder Ernährung und schlechter Wasserversorgung bis hin zu Seuchen. Erst der zweite Schritt ist die Migration nach Europa oder andere reiche industrialisiere Regionen, wo die Welt rosa erscheint,“ so Mbodji. (Eintritt frei, keine Anmeldung)

Kontakt und Anfragen:
Alexander Habermeier, Umweltreferent NaturFreunde Baden-Württemberg , Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel.: 0711 / 42070389  

 

Reisejournal 2018

Zum Downloaden des
Reisejournals bitte
auf das Bild klicken.
PDF mit 16 DIN A4 - Seiten

Reisejournal 2018

Veranstaltungen Natur- und Umweltschutz 2017

Zum Downloaden des
Dokumentes bitte
auf das Bild klicken.
PDF-Datei mit 56 Seiten
 
Umwelt-Naturschutz Veranstaltungen 2017

NaturSport 2017

Zum Downloaden des
NaturSportprogramms bitte
auf das Bild klicken.
PDF mit 56 Seiten
 

NaturSport 2017

EURATOM - Nein Danke

EURATOM - NEIN DANKE