NaturFreunde Baden-Württemberg

Landesverband Württemberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
NaturFreunde Landesverband Württemberg
E-Mail Drucken

 

TTIP2016 Banner 500x300Px Stuttgart

 

Die NaturFreunde stehen für einen gerechten Welthandel! CETA & TTIP stoppen!



Demo-Treffpunkt

NaturFreunde

11:45 Uhr

i-Punkt Königsstr. 1A (gegenüber dem Hauptbahnhof)

 

Wir brauchen soziale und ökologische Leitplanken für die Globalisierung. Doch CETA und TTIP gehen in die falsche Richtung:

Der „Wert“ des Freihandels wird über die Werte ökologischer und sozialer Regeln gestellt. Sonderklagerechte für Investoren

gefährden demokratische Handlungsfreiheiten. Beide Abkommen und das Dienstleistungsabkommen TiSA setzen öffentliche

und gemeinnützige Dienstleistungen und Daseinsvorsorge, kulturelle Vielfalt und Bildungsangebote unter Druck. Sie ziehen

die falschen Lehren aus der Finanzkrise, stärken transnationale Konzerne und schwächen kleine und mittelständische Unternehmen,

auch in der Landwirtschaft.

 

Wir treten daher für internationale Abkommen ein, die

  • Umwelt-, Sozial-, Daten-und Verbraucherschutzstandards erhöhen statt sie zu senken oder auszuhebeln;
  • Arbeitsstandards wie die Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) festschreiben statt sie auszuhöhlen;
  • öffentliche und gemeinnützige Dienstleistungen und Daseinsvorsorge stärken statt sie zu schwächen;
  • kulturelle Vielfalt und öffentliche Bildungsangebote fördern statt sie als Handelshemmnis zu betrachten;
  • bäuerliche und nachhaltige Landwirtschaft sowie artgerechte Tierhaltung voranbringen statt Gentechnik und industrielle Landwirtschaft zu fördern;
  • die Macht von Konzernen und Finanzmarkt-Akteuren begrenzen statt sie zu vergrößern
  • global ausgerichtet sind statt die Mehrheit der Menschen auszugrenzen und
  • transparent und offen verhandelt werden statt geheim und in Hinterzimmern. 
 
E-Mail Drucken

Diane-Groves

 

Die Wege des Mülls

Liebenzeller Gespräche 2016

Samstag  12. und Sonntag 13. November 2016

Haben sie sich schon einmal gefragt, was mit dem ganzen Plastikmüll passiert?

Sie wissen, dass der Plastikmüll in die Gelbe Tonne kommt und dann von der Müllabfuhr abgeholt wird.

Und wie geht es dann weiter? Und was passiert eigentlich mit meinem alten Handy und meinen alten Kleidern?

Jeden Tag produziert die Weltbevölkerung nach Schätzungen rund 3,5 Millionen Tonnen Müll. Wo landet all dieser Müll?  

 

Programm: Wir hören in Liebenzell Vorträge zu und diskutieren über die Themen „Entsorgungsbetriebe in Deutschland“;

„Müllverbrennung und Kreislaufwirtschaft“; „Wohlstandsmüll in Afrika“ und „Das kann kein Meer mehr schlucken.“

Wir legen auch selbst Hand an und starten den Versuch, aus Müll etwas Sinnvolles zu gestalten.

Es wird eine Exkursion geben und ein Positionspapier der Naturfreunde zum Thema wird erstellt.

 

Ablauf: Start am Samstag, den 12. November um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück.

Die Veranstaltung endet am Sonntag, den 13. November nach dem Mittagessen um ca. 13:30 Uhr.

 

Kosten: Für Mitglieder werden die Kosten für Übernachtung, sämtliche Essen, Seminar und Exkursion bei rund 50 € (EZ) und 45 (DZ) liegen.

Für Gäste bei 60 € (EZ) und 55 € DZ).

 

Veranstaltungsort: Internationales Forum Burg Liebenzell,

Akademie für politische Bildung und internationale Jugendbegegnung in Bad Liebenzell/Schwarzwald.

Mehr unter http://internationalesforum.de/

 

Anmeldung und weitere Information: 

Alexander Habermeier

NaturFreunde Baden-Württemberg

Neue Straße 150, 70186 Stuttgart

Telefon 0711/ 42070389, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

In Zusammenarbeit mit

  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 
E-Mail Drucken

Landeskonferenz der NaturFreunde Württemberg 2016

Geflüchtete: Mit gutem Beispiel vorangehen

 Kandidatenbild
 
 
 
 
 
 
 
 
Andreas Linsmeier (Reutlingen, Foto) als 1. Vorsitzender mit großer Mehrheit bestätigt. 
 
Siglinde Wagner (Stuttgart) und Bernd Gitt (Eningen) neu im Gremium.

Die Delegierten beschlossen in Stuttgart bei der Integration von Geflüchteten mit gutem Beispiel  

voranzugehen. Sie forderten die Abschaltung des Pannen-Reaktors Fessenheim und eine Trendwende 

in der Landwirtschaftspolitik. Weitere Themen waren nachhaltige Geldanlagen und die Verkehrspolitik.

 pdf_button Kurzbericht zur Landeskonferenz,  pdf_button Beschlossene Anträge 

pdf_button Anschriften eLV-Mitglieder,  pdf_button Info-Flyer zum NaturFreunde-Landestreffen

 

 
E-Mail Drucken

Natura Trail Kampagne - Urlaub vor der Haustür

Aktionszeitraum 13. Mai 2016 bis 11. September 2016

Lgo Natura Trails

 Die Termine der Ortsgruppen zur Natura Trail Kampagne können hier heruntergeladen werden..

pdf_button Termine der Ortsgruppen zur Natura Trail Kampagne

 


Seite 1 von 9

Veranstaltungen Natur- und Umweltschutz 2016

Zum Downloaden des
Dokumentes bitte
auf das Bild klicken.
PDF-Datei mit 76 Seiten
 
Umwelt-Naturschutz Veranstaltungen 2016

 

NaturSport 2016

Zum Downloaden des
NaturSportprogramms bitte
auf das Bild klicken.
PDF mit 52 Seiten

NaturSport 2016

Reisejournal 2016

Zum Downloaden des
Reisejournals bitte
auf das Bild klicken.
PDF mit 16 DIN A4 - Seiten

Reisejournal_2016

EURATOM - Nein Danke

EURATOM - NEIN DANKE


TTIP

Zum Downloaden des TTIP-Reader bitte auf das Bild klicken.
PDF mit 43 Seiten

TTIP-Reader

NaturFreunde Kalender

August 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Wer ist online

Wir haben 1601 Gäste online

Klassenfahrten

Zum Downloaden der
Broschüre bitte
auf das Bild klicken.
PDF mit 24 Seiten

Klassenfahrt-Broschüre